Zeremonietexte

Hochzeitszeremonie Textbeispiel 5 – ohne Gäste

Bitte angeben ob das Paar mit Sie oder Du angeredet möchten werde. Die Worte Braut und Bräutigam werden mit den Namen des Paares ersetzt. Liebe Braut & lieber Bräutigam ihr habt beschlossen, eure Liebe zu besiegeln mit dem Ritual der Hochzeit. Die Ehe ist eine sehr alte Tradition, eine Tradition in dem sich zwei Menschen ein wichtiges Versprechen geben. Und ihr habt mich dazu eingeladen euch dieses Versprechen abzunehmen. Was mir eine sehr freudvolle und besondere Aufgabe ist die ich von Herzen gerne tue. Dieser Tag wird somit zu einem ganz besondern Tag für euch und auch für die die daran teilhaben dürfen, besteht die Gelegenheit dies zu nutzen und sich an das Wundervolle zu erinnern das die Liebe, die Familie und die Freundschaft als Teil unseres Lebens bringt. Braut & Bräutigam, heute werdet ihr eine Familie und das beinhaltet mit viel Liebe und Glückseeligkeit zusammen alt zu werden. Ein schönes Bild von einer gemeinsame Zukunft. Wahre Liebe in der Ehe ist etwas über das über die Spannung und Romantik des verliebt seins hinausgeht. Es ist eine Liebe die in die Tiefe geht. Es beinhaltet die Sorge um das Wohlergehen und das Glück des Ehepartners sowie des eigenen. Aber wahre Liebe ist nicht ein vollkommen in einander aufgesaugt sein Es ist das gemeinsame Vorwärts schauen nebeneinander in die gleiche Richtung. Liebe macht Lasten leichter, weil man sie teilt, geteiltes Leid ist halbes Leid Sie macht Freude intensiver, weil man sie teilt, geteilte Freud ist doppelte Freude. Sie stärkt uns so das wir Dinge im Leben erreichen können die wir allein nicht einmal gewagt hätten zu erreichen.

Die Frage Braut & Bräutigam, wie es jetzt ist Zeit zum Austausch Eures Versprechens Bitte wendet Euch einander zu und gebt Euch die Hände. Bräutigam, willst Du Braut zur Frau nehmen? Wirst du sie lieben und ehren, Und zu ihr halten in guten und schlechten Zeiten Ihr allein treu sein solange ihr beide lebt? Bräutigam: Ich will. Braut, willst Du Bräutigam zum Mann nehmen? Wirst du ihn lieben und ehren, Und zu ihm halten in guten und schlechten Zeiten Ihm allein treu sein solange ihr beide lebt? Braut: Ich will.

Das Gelübde Bräutigam, bitte sprich mir nach: Ich Bräutigam nehme dich Braut zu meiner Frau um mit dir zu leben und zu lachen; um an deiner Seite zu stehen und in deinen Armen zu schlafen, um Freude in dein Herz zu bringen und Nahrung für die Seele zu sein und um das Beste in Dir zu sehen und hervorzuheben und um dir mein Bestes zu geben; um mit dir zu lachen in guten Zeiten; und um mit dir zu kämpfen in schlechten Zeiten. Ich verspreche Dich zu unterstützen, wenn du niedergeschlagen bist; und deine Tränen mit meinen Händen abzuwischen, dich mit meinem Körper zu wärmen, und dich mit meiner Seele zu spiegeln; ich verspreche alles mit dir zu teilen und miteinander alt zu werden. Braut, bitte sprech mir nach: Ich Braut nehme dich Bräutigam zu meinem Mann. Bräutigam, du bringst du mir Glück und Abenteuer, Du ermutigt und inspirierts mich und du hilfst mir, ein besserer Mensch zu sein, eine sanftere Seele. Mit dir an meiner Seite, ist mein Leben vollständiger. Als Deine treue Frau verspreche ich dir dich zu lieben und zu respektieren, dich zu unterstützen und zu ermutigen, bei dir zu stehen, in Krankheit und Gesundheit, durch gute und schlechte Zeiten, mit dir zu lachen und zu weinen. Und mit dir Träume zu teilen. Ich verspreche mit dir zu wachsen in den kommenden Jahren. Heute heirate ich meinen besten Freund, meine wahre Liebe den Menschen mit dem ich lebe, liebe und lache.

Ring-Zeremonie Bräutigam und Braut, ihr habt euch entschlossen heute Ringe auszutauschen um Euer Versprechen und Eure Liebe zueinander zu symbolisieren. Traditionell wird der Übergang zum Status von Ehemann und Ehefrau durch den Austausch von Ringen markiert. Diese Ringe sind ein Symbol für den ungebrochenen Kreis der Liebe. Mögen Sie euch daran erinnern das ihr die Liebe die Euch gegeben wird frei fliessen darf und das ihr Beide Geber und Empfänger seid. Mögen diese Ringe Euch an Euer Versprechen das ihr heute hier einander gegeben habt erinnern. Bräutigam, Bitte lege den Ring an Brauts Finger, und spreche mir nach: Braut, ich gebe dir diesen Ring als eine tägliche Erinnerung meiner Liebe zu Dir. Braut, bitte lege den Ring an Bräutigams finger und sprech mir nach: Bräutigam, ich gebe dir diesen Ring als eine tägliche Erinnerung meiner Liebe zu Dir. Bräutigam und Braut, mögen diese Ringe in den kommenden Jahren Euch an die Freude dieses besonderen Anlasses erinnern. Möget ihr immer so glücklich zusammen sein, wie ihr es heute seid.

Erklärung der Ehe Wir haben uns hier versammelt und ihr habt durch euer Versprechen eure Liebe bezeugt, Ihr habt eure Bereitschaft und Hingabe füreinander erklärt. Bräutigam und Braut Ihr teilt heute die Freude eines tiefen Bundes, ein ehrwürdiges Vertrauens, es ist das kostbare Geschenk der Liebe Schätzt es, pflegt es und fördert es mit all ihrer Ehrlichkeit. Ihr teilt etwas Seltenes und Schönes. Sprecht immer die Wahrheit und hört einander aufmerksam zu, so dass ihr eure gegenseitigen Gedanken und Absichten versteht. Inspiriert euch gegenseitig, indem ihr eure Erfolgserlebnisse teilt. Saget einander oft „Ich liebe dich“ damit die Wärme zwischen euch bestehen bleibt. Lachet viel und denkt daran, einander der beste Freund zu sein. Steht immer zusammen und für einander, Seid gesegnet mit Zufriedenheit. Braut & Bräutigam ich wünsche euch ein langes und glückliches Leben miteinander. Durch die Liebe, die euch heute hierher gebracht hat das Versprechen das ihr einander gegeben habt, durch die Vollständigkeit eurer Verpflichtung, ist es nun meine ganz große Freude, euch zu Ehemann und Ehefrau zu erklären. Bräutigam, du kannst nun die schöne Braut küssen. Bräutigam und Braut, Meinen Glückwunsch an euch beide ich wünsche euch ein Leben gesegnet mit Liebe und Freude. Möge dieser schöne Tag der Begin des nächsten Kapitels eurer gemeinsamen Reise sein. Meinen Glückwunsch

You may also like...